Was ist Zen?

Immer wieder wird uns die Frage gestellt: „Was soll ich lesen über Zen?“ Da fällt die Antwort oft schwer. Denn für uns ist Zen eine Übung für den Alltag, und wenn Zen nicht alltagstauglich ist, ist die Übung ohne Sinn. Fleur Sakura, die Gründerin und Leiterin des Zen-Meditationszentrums Mishoan, hat in der Zeitschrift Ursache & Wirkung viele Artikel zu Zen-Themen aus ihrer Sicht veröffentlicht.

Wir haben 18 davon in einer Broschüre in A4 Hochglanz zusammengefasst. Das ist es, wovon wir glauben, daß hier die Antwort drin ist: „Das ist Zen“. Die Broschüre liegt im Mishoan Zendo auf und kann gegen eine Spende von 7 Euro gerne mitgenommen werden, sobald es coronamäßig wieder erlaubt ist. Wir schicken sie aber auch gerne zu gegen Vorauskasse-Spende von 10 Euro Inland, bzw. 13 Euro europäisches Ausland. Wenn Du Interesse hast, überweise bitte den betreffenden Betrag mit Angabe Deiner Adresse und dem Betreff „Zen-Broschüre“ an das Mishoan Bankkonto AT63 1420 0200 1093 0996.

Der Inhalt:
ALLER ANFANG IST SCHWER | DAS „DRITTE AUGE“ SITZT IM BAUCH | WENN ICH GEHE, GEHE ICH | DIE BESTE ZEIT FÜRS MEDITIEREN | ALLES IST KOSTBAR | VON DER FORM IN DIE FREIHEIT | DIE KUNST, SCHRIFTLICHES LOSZULASSEN | IM GE- HEN SITZEN | ESSEN ALS MEDITATION | SHOJIN RYORI – DAS ESSEN DER MÖNCHE | FLIEGEN, UM ZU SITZEN | WIE GEWINNST DU KLARHEIT? | DER GESCHMACK VON ZEN UND TEE IST DER GLEICHE | EINFACH SEIN LASSEN | WAS AN ZEN BUDDHISTISCH IST | DAS ZEN DES PUTZENS | VOM ZÄHNEPUTZEN ZUM MEDITIEREN | DAS UNBEGREIFLICHE BEGREIFEN

Ein Interview zur Frage „Was ist Zen-Meditation“: